ROTH Cobot Loader (RCL)

Beschreibung

Der stetig wachsende Bedarf an flexiblen und einfachen Automatisierungslösungen ist die Grundlage für die Entwicklung des Roth Cobot Loaders.
Durch konsequente Standardisierung und den modularen Aufbau werden kürzeste Projektierungszeiten erreicht, ohne auf die notwendige Flexibilität zu verzichten.
So können Kundenwünsche jederzeit berücksichtigt werden.

Was ist der RCL eigentlich?
Stand Alone Lösung für Belade-, Entlade- und Palletierarbeiten
Modulares Automatisierungskonzept basierend auf einem kollaborativen Robotersystem
schnelle Projektierungszeiten durch das modulare Konzept
HMI basiert auf Erfahrungen aus der Industrie – Schulungsaufwand für die Bediener ist minimal
Integrierter IPC bildet die Schaltzentrale und bietet die Möglichkeit verschiedene Cobots einzusetzen und RCL in übergeordnete Systeme zu integrieren

Der RCL basiert auf vier Modulen: BASE, LOAD, BOT und GRIP.

Vorteile des RCL
Durch das vorausschauende Konzept des RCL besteht die Möglichkeit weitere Zusatzmodule für spezifische Anwendungsgebiete hinzuzufügen. Zum Beispiel das Ausrichten und Prüfen von Werkstücken, DMC-Code Auswertung oder auch die Signierung/Markierung einzelner Werkstücke. Durch die Anwendung eines kollaborativen Roboters ist eine Anwendung ohne Schutzzaun möglich.

Der RCL lässt sich einfach in bestehende Maschinen und Anlagen integrieren. Aufgrund seines hohen Standardisierungsgrades liegt der Return on Investment in vielen Fällen bei ca.9 Monaten

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Weitere Informationen über unseren RCL finden Sie unter https://www.roth-gruppe.de/leistung/sondermaschinen/